Schulung: Belichtungsmessung – Objektmessung vs. Lichtmessung


Seminarübersicht

Es gibt viele Methoden, die richtige Belichtung für eine Aufnahmesituation zu messen und an der Kamara einzustellen.

Allen gemeinsam ist das Ziel, die Belichtungszeit abhängig vom zur Verfügung stehenden Licht und den Reflexionseigenschaften des abzulichtenden Objekts so zu wählen, daß der vorhandene Kontrastumfang des Motives möglichst wie gewünscht wiedergeben wird.

Dabei basiert jede Belichtungsmessung auf 2 Grundprinzipien: Die Objektmessung (in aller Regel über die Kamera) sowie die Lichtmessung mit Hilfe eines Hand-Belichtungsmessers.

Richtig angewendet haben beide Methoden ihre Berechtigung. Sie werden in diesem Seminar vorgestellt und in ihrer praktischen Anwendung gezeigt.

Seminarinhalte

• Der Kontrastumfang: Grenzen der Technik

• Grundlagen der Belichtungsmessung

• Die Objektmessung an der Kamera

(Integralmessung - Spotmessung - Mehrfeld.-/Matrixmessung)

• Lichtmessung und Objektmessung mit dem Handbelichtungsmesser

• Einsatzbereiche von Systemblitzen und Studioblitzen zur Steuerung des Kontrastumfanges

• HDR-Fotografie als Lösungsansatz - ein Kurzeinblick über Techniken und Möglichkeiten

Zielgruppe

ambitionierte Amateurfotografen

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Belichtungseinstellung über Zeit, Blende und ISO-Wert an Spiegelreflex- oder spiegellosen Systemkameras.

Die eigene Kamera (mit entsprechender Bedienungsanleitung!) ist in diesem Seminar notwendig.

Teilnehmerzahl

maximal 4 Teilnehmer pro Workshop

(auch als Einzelcoaching buchbar)

Seminardauer

1/2 Tag, ca. 4 Stunden

Seminarort

in unserem Haus

Kosten

Die Teilnahmegebühr für Schulungen in unseren Räumen beträgt je Teilnehmer 68,85 € zzgl. 19% MwSt. (85.- € brutto)

Teilnehmerzahl: mindestens 2 Teilnehmer – maximal 4 Teilnehmer

 

Seminartermine

nach Absprache

 

Rufen dazu Sie also gerne an unter 0441 / 77 03 763 oder schreiben eine Mail an lernen@peterwagner.biz